Kita ausgewogen organisieren

Vor - und Nachbereitungszeiten (Verfügungszeiten):

 

Das „Arbeiten mit und am Kind“, muss der Gradmesser einer qualitativ guten bzw. professionellen Handlung sein. Gleichwohl muss diese Zeit gut vor- und nachbereitet werden.

Ist die Vor- und Nachbereitungszeit ( = Verfügungszeiten - VZ) gut strukturiert und die Inhalte ausgewogen in den allgemeinen Kindergarten - Alltagsablauf eingebettet, hat diese Tätigkeit auf die Qualität der Alltagsgestaltung unmittelbare Auswirkungen. 

Unsere Beobachtungen in den letzten Jahren bestätigen - die Nutzung der VZ durch die KollegInnen ist sehr unterschiedlich gestaltet. Die Nutzung wird nicht nur durch die Persönlichkeit einzelner ErzieherInnen und Teams, sondern auch zum großen Teil durch äußere Faktoren beeinflusst.

 

Im Zuge der Kita 4.0 Überlegungen konnten wir uns auch umfassend mit der VZ auseinander setzen. Das Ergebnis ist eine umfassende und gut integrierbare Vor- und Nachbereitungszeit, die direkte qualitative Auswirkungen auf die Arbeit mit dem Kind haben kann. Außerdem kann dies die Zusammenarbeit im Team entscheidend fördern.

 

Die Nutzung der Verfügungszeit durch die Erzieherinnen ist sehr unterschiedlich gestaltet. Unsere Umfragen in verschiednen Kita’s bestätigen diese These. 

Zu wenig Zeit um den steigenden Anforderungen gerecht zu werden hat zur Folge, dass die Alltagsaufgaben und die Aufgaben die in die VZ gehören zunehmend verschwimmen.  Oder es fallen Überstunden an um die Zeit entsprechend sinnvoll zu füllen. In dieser Herangehensweise leidet die Qualität Prozesse im Sinne der Kinder zu gestalten und somit auch der Kontaktzeit. Viele ErzieherInnen erledigen aus diesem Grund die anfallenden Aufgaben zu Hause in ihrer Freizeit und setzen dadurch auch ihre Gesundheit aus Spiel.

 

Mit dem Blick auf die vielfältigsten Veränderungen denen sich die ErzieherInnen stellen müssen, wird die Notwendigkeit neuer Ansätze der VZ überdeutlich. 

 

 

Auszug aus der Prozessbegleitung:

  • Faktoren der Nutzung von VZ
  • Auswirkungen der VZ auf den Alltag
  • Was gehört alles zur VZ?
  • VZ als Ressource
  • Konkrete Umsetzung der VZ

 

Aufgabengebiet:

  • Prozessbegleitung durch Coach bzw. Trainer
  • Konzeptionsentwicklung bzw. -aktualisierung
  • Leitfaden für die Verfügungszeiten erarbeiten

Hier finden Sie uns

nextchange® - development UG

 AKADEMIE pädalogicum®

Schwarzwaldstr. 32
79650 Schopfheim

Kontakt

Kontakt zu uns:

 

0049 7622 688 6565

0049 171 171 172 7

akademie@next-change.com

www.next-change.com

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Alle Rechte vorbehalten - (c) nextchange® Akademie pädalogicum® Schopfheim und nextchange® development UG (haftungsbeschränkt), Stand: 01.März 2015, 22.12.2015, 08.06.2017, 25.05.2018